Projekttag "Bundesweiter Vorlesetag"

Um Abwechslung und ein Gemeinschaftserlebnis im Schulalltag für die Kinder zu ermöglichen, führten wir am 20.11. von 7.45 - 11.05 Uhr einen schulischen Projekttag durch. Dies war auch der Auftakt für die Vorleseinitiative des Kultus-ministeriums „vorlesen, zuhören, bewegen“. Passend zum „Bundesweiten Vorlesetag“ wählten wir vier Vorlesestationen aus. An allen vier Stationen wurden unter Einhaltung der vorgegebenen Hygienevorschriften themenbezogene Räume für die Schüler geschaffen. Ein herzliches Dankeschön dafür an alle, die dies ermöglichten. Im Dachgeschoss der Schule überraschte Frau Fink die Kinder mit einer Gruselgeschichte. Viel Spaß hatten die Schüler im Reitstall Burger, wo Frau Tessa Burger sie mit Pferdegeschichten und echten Pferden vertraut machte. In der Kirche erinnerte Herr Kaplan Willmann in seiner Vorlesegeschichte an die Hl. Elisabeth. Frau Müller las im Autohaus Müller eine spannende adventliche Autogeschichte vor. Für ihr aufmerksames Zuhören wurden die Kinder an den Stationen mit Süßigkeiten oder Cellomusik belohnt. Alle Klassen hatten genügend Zeit, um von einer Station zur nächsten zu gelangen. Selbst eine größere Pause mit Brotzeit konnte eingelegt werden. Da auch noch das Wetter mitspielte, war es ein gelungener Aktionstag.